Der Winter kann kommen!

Der Fuchsschwanz-Schal ist fertig. Er ist ein einziger fluffig-weicher Traum, der fast von allein über die Nadeln gesaust ist. Das Muster ist leicht und eingängig, hatte ja beim Tuch schon gut üben können.

Es ist ein eher kurzer Schal mit 180 x 28 cm, der auch gerade mal 180 Gramm auf die Waage bringt. Verstrickt habe ich mit Nadeln 4,0 nur 74 g des wunderbaren „Urlaubsgarns„, die Rückseite ist selbstgefärbtes doppeltes Merino-Lace in so einem recht unanständigen Braunton 😉 – passt hier perfekt. Für das Muster habe ich den Mittelteil des West-Tuches „Flying Foxtail“ verwendet. 073B1E8C-E078-4B92-8B02-71AFB630D949

Nun weiß ich ja nicht, ob es schon an Besessenheit grenzt, aber das nächste Patent-Tuch ist schon auf den Nadeln. Endlich, endlich habe ich mich an Nancy Marchands „Under Dutch Skies“ herangewagt und es hat sich herausgestellt, dass es ein wirklich einfaches Muster mit recht kurzen Rapporten ist, das sich locker wegstrickt. Das habe ich gestern, als es von früh bis spät nur regnete, geschafft: IMG_2805

Zuvor allerdings hatte ich mich heldenhaft von einem Projekt getrennt (dieses auch sofort geribbelt), das mich total überfordert hatte; nämlich dem Susurrate-Shawl. Nachdem ich die Erstversion geribbelt und farbvertauscht neu gestartet hatte, war irgendwann die Luft raus, heißt, die Konzentration flöten. Also habe ich erstmal mit einfacheren Brioche-Projekten erfolgreich „geübt“ und wollte nun mit dem Werk des Wahnsinns weitermachen. Dabei war mein Unterbewusstsein irgendwie weitaus cleverer als ich je gedacht hatte, schon nach zwei Reihen, die ich mühsam über die Nadel gequält hatte, reagierte es mit Herzrasen und Augenflimmern. Ich war klug genug (ja, manchmal klappt das!) das Signal zu verstehen, zog die Nadel und ribbelte das Teil. Erledigt, für jetzt und immer.

8 Kommentare zu „Der Winter kann kommen!

  1. Wunderschön ist dein Schal geworden, gefällt mir sehr gut. Ich stricke auch gerade meinen ersten Briocheloop. Habe auch schon mal 2 Runden zurückgestrickt… Jetzt mache ich ganz langsam und ziehe ab und zu eine Rettungsleine ein. Macht aber großen Spaß!
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Regina,
    mir gehen mal wieder die Augen über angesichs der Kunstwerke, die du hier präsentierst! Ich bin nur eine „Durchschnittsstrickerin“ und müsste viel Zeit investieren, um da hin zu kommen, wo du bist. Aber ich bin zufrieden mit meinen Socken, Schals und hin und wieder Pullovern oder Jacken, die trotz schöner Muster nicht so aufwendig sind , wie deine. Mach bitte weiter so, damit wir anderen uns an deinen schönen Strickwerken erfreuen können.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Renate! Ja, ich trteibe all den Aufwand aus Riesenspaß an der Sache und weil ich jetzt auch endlich reichlich Zeit dafür habe. Wenn Du auch die Zeit hast, dann trau Dich doch einfach mal an etwas aufwändigeres, Du wirst sehen, das ist (oft) einfacher als es aussieht. Und ein Rückschlag sollte Dich dabei nicht entmutigen; Frust abklingen lassen, drüber nachdenken und neu starten, dann klappt es auch. Geht mir ganz genauso und manchmal gebe auch ich auf – ist doch nichts dabei!
      LIebe Grüße zum Wochenende
      Regina

      Liken

  3. Oho, Du hast wirklich nicht übertrieben mit Deinem Bekenntnis zur Briochebesessenheit! Das geht ja wie’s Brezelbacken bei Dir! Und allein mit den Büchern von Nancy Marchant geht Dir der „Stoff“ auch so schnell nicht aus. Wir können uns also getrost auf weitere Verschlingungen freuen …
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt 1 Person

    1. Recht hast Du! gerade sinniere ich noch über dem „Leafy Brioche-Buch“, was es ja auch als PDF gibt. Denke aber, die anderen haben erstmal reichlich Stoff, vor allem sind ja auch einige Must-haves drin….
      Liebe Grüße
      Regina

      Gefällt 1 Person

  4. liebe regina, bei dem tuch habe ich mir gedacht, waaau, die mitte würde ich sofort als schal verstricken wollen! und was sehe ich jetzt?… juhuuu, ein schal! wunderschööön!
    ja, dieser überzeugt mich, auch wenn ich noch niieee mehrfarbigen brioche gestrickt habe… grübel…
    kannst mir bitte die laufmeter verraten, die du pro farbe verstrickt hast? habe zauberball 400m knallgelb und mittelgrau uni… reicht es bei nd 3,75-4?
    danke und bussi

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Nora, ja, genau das waren auch meine Gedacken, mit dem Tuch habe ich erstmal „geübt“ 😉 Das Muster ist sehr einfach und für einsteiger geeignet, also frisch ans Werk!
      Die Hauptfarbe (bunt) sind 74 g bei einer LL von 400 m, das hätte also noch gut zwei weitere Mustersätze gegeben, so dass Du mit Deinen Zauberbällen auf alle Fälle hinkommen wirst.
      Liebe Grüße und viel Erfolg!
      Regina

      Liken

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.