Abgefressen und angefressen

eigentlich bin ich ja sehr tierlieb und stoße damit nur sehr, sehr selten an meine Grenzen. Aber gerade jetzt ist sehr sehr selten, leider.

Den  ganzen Sommer über haben wir unsere zwei Weinstöcke gehätschelt. Zum Urlaub hin wurden die Trauben reif, nach dem Urlaub waren sie überwiegend reif, ungewöhnlich groß (wir hatten nie vergessen, sie ordentlich zu gießen) und sehr, sehr lecker. Da ich aber am Montag zu meinem vierteljählichen Zuckertest muss, haben wir beschlossen, sie unmittelbar danach zu ernten, so dass ich auch in den knackfrischen Genuss kommen kann. Vorgestern hatten wir sie nochmal bewundert und uns drauf gefreut. (Das Foto ist vom Sommer, nicht ganz aktuell)Wein-01

Gestern dann bot sich aber leider ein Bild des Grauens, der Wein war systematisch und lückenlos end-geerntet! Ich wollte meinen Augen nicht trauen, da hingen nur noch kleine, labberige welke Beeren für uns, den Rest hatte sich Familie Waschbär geholt, die dazu in einem beispiellosen nächtlichen Gelage geschwelgt haben muss. wein-02

Was nicht allererste Wahl war, blieb hängen oder landete auf dem Boden.wein-01

Viele Triebe sind abgeknickt. Das macht nichts, der wird eh wieder  kurz geschnitten, aber sie waren halt gründlich am Werke und wir sind pottsauer und ja – angefressen… wein-04

Einzig einige Gläser Weingelee hatten wir schon gekocht, das war’s dann auch für dieses Jahr. Dabei hätten wir ja wachsam sein müssen, denn ein Bekannter im Nachbardorf hatte genau so eine Geschichte berichtet. In der Nacht vor der geplanten Ernte nahm Familie Waschbär ihm komplett die Arbeit ab. Und dass wir hier mit Waschbären reich gesegnet sind, wissen wir, seit diese gefräßigen Pelzlinge unseren schwächlichen Herbst-Igeln das Futter weggefressen hatten.

nightlife-04

nightlife-01Nightlife-06

Also – wer seinen Wein noch hat, der passe gut darauf auf !

4 Kommentare zu „Abgefressen und angefressen

  1. Boah, wie clever sind die Biester denn, genau den richtigen Reifegrad abzuwarten! Das ist ja wirklich extrem gemein, wenn man sich schon die ganze Zeit auf die Ernte freut. Mein Wein kommt zum Glück in Flaschen …
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt 1 Person

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.