Sommergarten

wie in Ermangelung anderer aktueller Themen versprochen, hier nun ein kurzer Rundgang durch unseren Garten. Dieser nimmt Gestalt und Formen an, mir denen wir im Traum nie gerechnet geschweige, die wir je geplant hätten. Irgendwie ist das alles etwas monströs, aber doch irgendwie idyllisch…

Ein Blick auf unseren derzeitigen Dschungel erklärt, was ich meine (die Oberkante der Wetterstation liegt bei etwas über zwei Metern). Dschungel-03

Im Hintergrund in der Bildmitte steht die Korkenzieherweide, die vor genau zwei Jahren inklusive ihrer Umgebung so aussah: 0Grotte-01

Der Weg durch den aktuellen Dschungel wird eingerahmt von einem Riesenhibiskus, der kurz vor dem Knospenknall steht und so einem kaum zu bändigenden Trompetenblumen-Monsterbusch. Dessen Knospen sind wie Holz, es macht immer so nett „klonnnggg“, wenn man mit dem Schädel dagegen prasselt. Dschungelpfad

Auf der anderen Gartenseite geht es etwas geordneter zu, aber da ist auch noch Platz für Höhenmeter, was man schon am ehemaligen Stall ganz gut sehen kann;-)  Langsam habe ich mich aber überzeugen lassen, dass der Wilde Wein hier und genauso am Gartenhaus großes Potenzial hat, die Dächer zum Einsturz zu bringen. Diese sind zwar schön gedeckt, musste ja gut aussehen, aber das Gebälk darunter ist arg vom Zahn der Zeit angenagt. Und „vom Bewuchs zerquetscht“ ist leider kein Kriterium für einen Versicherungsfall….Stall-01

Ein kleiner Schwenk nach links bringt den Augustapfel mit ins Bild, der meint, seine Früchte wären reif. Mag ja sein, richtig schöne Schneewittchen-Äpfel, aber die schmecken so gar nicht, so dass ich über einen Austausch nachdenke, der Gatte will da aber noch nicht so mitgehen. Augustapfel-01

In dem Teich daneben unter den Seerosenblättern tobt das wilde Leben, abgesehen von Myriaden Mückenlarven, die jetzt aber von drei kleinen Rotfedern aufgeschmatzt werden, wohnt dort ein großer dicker Frosch, der aber leider sehr menschenscheu ist; man hört ihn eher, als dass man ihn sieht. Eine Ringelnatter hat in der Nähe ihren Unterschlupf; da sie oft im Teich unterwegs ist, fürchten wir das schlimmste für die Rotfedern, zu sehen ist leider nix und wir hoffen, dass sie es eher auf die dicken Wasserkäfer abgesehen hat oder einfach nur durstig ist oder schwimmen will.

Das Idyll wird vervollständigt mit einem Blick auf den ehemaligen „Pavillon“, dessen Gerippe so herrlich vom Wilden Wein auf der einen Seite bewachsen ist, auf der anderen wird er immer inniger von einer Wisterie umschlungen, eine große Strauchrose, ich glaube die heißt sinnigerweise „Veilchenblau“, kämpft bisher erfolgreich auf der Vorderseite gegen die wilden Schlinger an. Inmitten dieser Blätterlaube stehen neben dem Apfelsinenbäumchen Grill und Smoker, das Reich des Gatten, in dem er leider viel zu selten aber mit größter Hingabe die leckersten Sachen zaubert.

Pavillon

Soweit der Rundgang, einige Tropfen fallen gerade, aber wir hoffen inständig auf richtigen Regen. Auch wenn wir die amtliche Erlaubnis haben, aus dem Graben am Grundstücksende Gießwasser zu entnehmen, so ist das doch wirklich nicht das Gelbe vom Ei und äußerst mühsam und kräftezehrend…

4 Kommentare zu „Sommergarten

  1. Ich bin sooooooooo neidisch auf euer wunderschönes grünes Idyll.

    … wenn ich unseren Balkon so weit habe, haben wir keinen Platz mehr :O)))).

    Liebe Grüße
    Pia

    Liken

  2. Ich liebe euer Paradies aka die grüne Holle 😉 Passt auf, dass ihr nicht zu heftig zuwuchert.

    Wir müssten auch mal richtig schneiden, aber ich bevorzuge im Sommer zugewuchert, wegen Schatten und Sichtschutz.

    LG Connie

    Gefällt 1 Person

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.