Frühlingsgefühle…

…wohin man guckt. Am eindrucksvollsten bei den Katzen. Isso auf’m Dorf, es reicht ein intakter Kater und zwei drei ebensolche Miezen und schon ist die Population auf Jahrzehnte hinaus gesichert. Schade eigentlich, es sind so viele arme Kreaturen dabei, die einem nur leidtun können und die keine andere Chance haben, als ihr klägliches Leben mit Vogel- und sonstigem Kleintierfang zu fristen. Nur an unsere beachtliche Wühlmauspopulation trauen sie sich offenbar leider nicht heran, die verwüstet uns fröhlich unter Missachtung sämtlicher menschlicher Feldzüge den Garten. Echt blöd.

Daher war ich gestern – auch wegen der angekündigten nächtlichen Minusgrade – im Garten unterwegs und habe das Grünen und Blühen festgehalten. Wir hatten Glück, obwohl wir letzte Nacht tatsächlich satte -6° hatten, sind anscheinend keine Schäden aufgetreten. Selbst die Hortensien, die mir letztes Frühjahr dreimal abgefroren waren, haben überlebt. Und das Aprikosendingsi (das ist weder Baum noch Strauch, nachdem es im Frühjahr nach der Pflanzung bis auf einen kleinen Stammstumpf über der Veredlungsstelle vergammelt war. Der Gärtner riet, diesen stehen zu lassen und abzuwarten – er hatte recht!) steht zur Freude zahlloser Hummeln und Wildbienengeschwader in voller Blüte und sieht trotz Frostnacht noch gut aus.

Das Pfirsichbäumchen hatte vorsichtshalber die Knospen noch geschlossen gehalten, so konnte dem auch nichts passieren.

Die untere Etage ist auch wie verrückt am Blühen, so dass die Winterwüste nach und nach endlich wieder grün wird.

Veilchen-03
Veilchen in den unterschiedlichsten Farbschlägen allüberall…

Veilchen-02

Anemonchen-02
Diese kleinen „ich-weiß-nicht-wie-sie-heißen“-Blümchen liebe ich!

Lenzrose-02

Lenzrose-01
Die Lenzrosen geben alles….

Unter hinter all diesen Schönheiten so ganz im Verborgenen werkelt der Herr Fadenkram unverdrossen an seinem neuen geräumigen Treibhaus. Unerwarteterweise kam das hier als Bastelsatz an, der ihm seit etlichen Tagen schon Kopfzerbrechen und Beschäftigung ohne Ende bereitet. Das Gestänge ist nicht nummeriert oder bezeichnet, alles ist Glückssache. Die Art der Verbindung lässt maximal einen Irrtum zu, da sonst die Schraublöcher ausgeleiert sind. Inzwischen ist er auf einem guten aber zunehmend heiklen Weg, denn die Platten müssen per Hand aus nicht vorgeschnittenen oder angezeichneten langen Bahnen ausgeschnitten werden. Treibhaus-01

Echt super. Wer seinen Mann wirklich liebt, sollte ihm sowas nicht antun. Das weiß ich aber leider erst jetzt, nachdem ich einen von nächtelangen Grübeleien zusätzlich geschwächten Gatten mein Eigen nennen muss…. Als hätte er nicht genug andere Probleme, tssss…

Nuja, er wird das packen und dann ist die Freude doppelt groß – hoffentlich….

3 Kommentare zu „Frühlingsgefühle…

    1. Oh, da bist Du in einer eher veilchenarmen Gegegend unterwegs. Hier haben sie – außer in der Blüte, wo wir sie wunderhübsch finden – eher Unkrautstatus, da sie sich vermehren wie die Katzen, um mal im Bild zu bleiben 😉

      Gefällt 1 Person

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.