Der Stand der Dinge

Die Zeit vergeht, das Wetter ist nicht der Rede wert, die Natur bereitet sich auf den Frühling vor. Auf den Feldern nahe der Oder sieht man jetzt riesige Ansammlungen von Schwänen, die sich viel zu erzählen haben und dabei für die Bauern Unkraut zupfen; ach nee, die haben ja Glyphosat! lecker Feldsnacks naschen. Sie haben hier eine große Fluchtdistanz, da sie die Nähe der Menschen nicht gewohnt sind, umso mehr passen aber auf ein Foto. Schwaene

Unser Wochenendausflug bescherte uns dann Aprilwetter vom Feinsten, was aber beim Start noch nicht abzusehen gewesen war. Ich fand es dann sehr schade, „nur“ das Handy dabei gehabt zu haben, mit der Kamera hätten sich viel schönere Fotos schießen lassen…

Himmel-01-1Himmel-03

Das Licht wandelte sich rasend schnell, es war ein tolles Schauspiel!

Stricktechnisch geht es auch locker voran, mein „Sumu“ ist fertig und ich bin am Ende stolz auf mich, in welch astronomisch kurzer Zeit ich dieses Teil aus so dünner Wolle mit 3er Nadeln fertig hatte (dafür hängt er ziemlich schief auf der Minna, jetzt aber noch auf der Leine, so dass ich es nicht ändern kann 😉 ).IMG_1255

Dieser Pullover von Claudia Eisenkolb ist das Ergebnis einer Blitzverliebtheit, von der ich überfallen worden war und gegen die ich keine Chance hatte. Er wird von oben in einem Stück gestrickt, so dass man eigentlich nix verkehrt machen konnte. Eigentlich. Da ich ja nicht „man“ bin, konnte ich sehr wohl. Irgendwo, ziemlich weit unten schon, fiel mir bei eine Anprobe auf, dass das Hinterteil gut 10 cm länger war als das Vorderteil. Panik !!!! Ribbeln? Neee, dann wäre er in die Ecke geflogen. Sinnieren. Erleuchtung. Ich stricke, bis die hintere Länge stimmt und fülle das vorne dann mit verkürzten Reihen auf. Und was soll ich sagen – es hat geklappt! Wenn man es nicht weiß, dann sieht man es auch nicht. Die Schrecksekunde:

IMG_1219

Da half kein Zuppeln, Zupfen und Ziehen, das war vergeigt, aber sowas von. Und ich weiß immer noch nicht, an welcher Stelle mir das gelungen war, die Ärmel sind am Bündchen gleich breit, der Ausschnitt stimmt – nuja, am Ende zählt das Ergebnis und mit dem bin ich zufrieden.

Werbung (unbeauftragt, selbst bezahlt): Technische Daten: Garn: 450g  „Dream Color“ 400 m / 100g von Hobbii, 450 g, Nadeln 3,0.

5 Kommentare zu „Der Stand der Dinge

  1. Auch ohne Kamera sind das wunderschöne Regenbogenbilder geworden!
    Ja, man hat das Gefühl, es wird so ganz langsam Frühling. Dabei hatten wir noch nicht ein einziges Mal nennenswerten Schnee. Nunja.

    Und der Pulli: super schön. Aber das mit der unterschiedlichen Länge ist echt pzuig.
    Ich persönlich hätte es sogar so gelassen, aber ich stricke meine ja eh gerne vokuhila. Das verdeckt den Popsch so schön *gggg*

    lg in den wilden Osten!

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr merkwürdig, das ganze mit den unterschiedlichen Längen. Pullover mit 3er Nadeln ist ja ganz mein Ding, nahtlos von oben sowieso, da werde ich gleich mal gucken!

    Ich habe auch den Eindruck, dass sich die Natur auf den Frühling vorbereitet – trotz noch Schnee bei uns. Es zwitschert zumindest schon mal heftig im Wald.

    LG
    Connie
    (die gerade ein Oberteil mit 2,75 mm Nadeln und eins mit 3,25 Nadeln werkelt, und eins mit 2,25mm in der Pipeline hat)

    Gefällt 1 Person

  3. WOW!
    Tolle Naturfotos!

    Das ist aber merkwürdig mit deinem Pulli. Wenn du in Runden strickst oder auch hin und her, sind es doch vorn und hinten gleichviele Reihen/Runden… *grübel
    Ist aber auch modern, hinten länger. 🙂

    LG Chrissi

    Gefällt 1 Person

    1. Die Runden fangen ja erst nach den Ärmelabnahmen an, bis dahin wird vorne und hinten getrennt in überwiegend verkürzten Reihen gestrickt. Und da müssen am Ende ganz schön viele gefehlt haben bei mir 😉 Und hinten länger ist nix bei mir, zieht sich eh über`m „Balkon“ alles nach oben 😦
      Liebe Grüße
      Regina

      Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.