Kampfstricken ist angesagt

Ungeachtet der Tatsache, dass hier UfOs in ständig wachsender Anzahl ein jämmerliches Dasein fristen, auch wenn das eine oder andere ab und an mal ein paar Maschen Zuwachs erfährt – in erster Linie, wenn ich die darin steckende Nadel anderweitig brauche – so gibt es doch ein gerade gestartetes Projekt, das demnächst seine Vollendung erfahren könnte wird. Die Anleitung von Sylvia Klinger nennt sich „Dolce Vita“ und ist wirklich der absolute Irrsinn. Deshalb musste das auch sofort nach Entdeckung auf meine Nadeln, klar doch. Die Problematik dabei ist, dass die Jacke von 38 bis 48 passen soll und sowas erregt mein Misstrauen, da ich eine eher große 48 habe ;-). Die Lösung sollte also etwas stärkere Wolle bringen, die in Gestalt der kunterbunten NoNa Wool hier gerade herumtrudelt. Der positive Nebeneffekt also war, dass kein Fadenkram bestellt werden musste. Der weitere Nebeneffekt ist, das Ding wird sowas von kunterbunt…

Los geht es also. Gestartet wird mit den Ärmeln in falschem Patent (das kann ich jetzt ohne hinzugucken!). Hier bereits vollendet:Dolce Vita-06

Dann wird der Rücken zwischen beiden Ärmeln gefüllt mit jeweils drei Reihen rechter und drei Reihen linker Maschen inklusive trickreicher Abnahmen in der Mitte. Das sah dann auf etwa halber Strecke so aus:

Dolce-02

Gegen die Langeweile, die hier aufkommen kann, hilft es ungemein, dass die Reihen recht schnell immer kürzer werden. Gestern hatte ich das dann geschafft, man erkennt jetzt so halbwegs, was es werden soll, auch wenn die Farben hier leider sehr zu wünschen übrig lassen:

Dolce-03

Voller Begeisterung bin ich nun bei den Vorderteilen, von denen sieht man noch nichts, nur, wohin sie wachsen sollen:

Dolce-01

Und wenn ich so aus dem fenster gucke, denke ich, dass sie heute wohl ganz gut wachsen könnten 😉

6 Kommentare zu „Kampfstricken ist angesagt

  1. Tolle Farben! Die Konstruktion ist wirklich spannend.
    Hoffentlich kommst du mit der Größe hin. Ich finde nämlich, dass die Jacke um die Schultern und an den Ärmeln bei den meisten tragend gezeigten fertigen Jacken zu eng ist. Das hat so ein bisschen den Wurstcharakter. Aber wenn es bei dir in den Bereichen genug nachgibt, wird die Jacke richtig toll und bestimmt ein Lieblingsstück in der grauen Jahreszeit.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim letzten Rest stricken
    Pia

    Gefällt mir

  2. Ich bin gespannt, ob die Jacke dich zufrieden stellt. Schön bunt wird sie auf jeden Fall!
    Ich war bei meiner Jacke auch voller Hoffnung, bis zum Schluß. Wenn das Garn genug nachgibt, nach der Wäsche, ist alles gut.

    LG Chrissi

    Gefällt mir

  3. Ich bewundere Deine Strickwut!
    Die Jacke sieht total irre aus und die Farben sind in dieser meist
    düsteren Jahreszeit ganz toll 😊
    Wird bestimmt ein Lieblingsteil.

    Liebe Grüße ins Oderbruch,
    Regina

    Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.