Die DSGVO ist nicht nur schlecht!

das wollte ich jetzt mal ganz deutlich klarstellen. Eigentlich geht sie mir ja am Allerwertesten vorbei und ich habe wirklich keinen Bock, diesen Blog hier aufzurüsten. Allerdings habe ich letzt als winzig kleines Zugeständnis – sozusagen als Zeugnis dafür, dass mir diese Geschichte durchaus schon zu Ohren gekommen ist – ein „Impressum“ mit meinem Klarnamen komponiert (ja, hoch lebe der Datenschutz!). Und dies just zur rechten Zeit, denn meine Schulfreundin „Erna“

Thuserna-02war gerade heftig auf der Suche nach mir. Leider hatten wir uns irgendwann Anfang der Neunziger Jahre aus den Augen verloren und der Name des Gatten, den ich ja jetzt trage (also den Namen, nicht den Gatten) war ihr eher nebulös im Gedächtnis. Mein Foto mit Hund auf der Ego-Seite gab letztlich den Aha-Effekt. Und so bekam ich eine Mail mit der vorsichtigen Frage, ob ich es denn wohl wäre. Jahaaa, ich war es! Was für eine Freude! Ein paar Tage später trafen wir uns und obwohl so viele Jahre dazwischen lagen, kam es uns vor, als setzten wir ein vor kurzem beendetes Gespräch fort. Nuja, so viele ereignisreiche Jahre wollen ja dann erstmal nachgearbeitet werden, aber das werden wir ganz sicher schaffen.

Leider kam mein „Impressum“ zu spät, um mir die Teilnahme an der gigantischen 50-Jahre-Abi-Feier zu ermöglichen, aber die 60 Jahre sind ja auch bald erreicht…

6 Kommentare zu „Die DSGVO ist nicht nur schlecht!

  1. Hallo, ich als Betroffene Schulfreundin“Erna“ kann das Alles nur bestätigen.
    Es ist wunderbar , sich nach so vielen Jahren wieder zu finden und sich dann auch nochauf Anhieb super zu verstehen😀👍

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, das www ist manchmal ein Dorf. Wie schön, dass Ihr Euch wieder gefunden habt!
    Da gibt es jetzt jeeede Menge zu erzählen *grins*
    Genießt es.
    Liebe Grüße in den wilden Osten, Ina
    (ps: 67 wart Ihr zwei heiße Feger! Und Maurerlehre? Respekt!)

    Gefällt 1 Person

    1. Danke 😉 Ja, wir durften damals die Versuchskaninchen für „Abitur mit Berufsausbildung“ sein und hatten damit in vier Jahren Abi und Facharbeiterbrief. Und dazu neben Blasen und massig abgeschrammter Fingerhaut jede Menge Gaudi auf’m Bau 😉

      Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.