Amburgo – ein genialer Restefresser

Ewig und drei Tage habe ich an ihm herumgenadelt, anfangs mit viel Zweifel, ob das mit den Rippen meine Rippen(pölsterchen) nicht betont, anstatt mich optisch zu strecken – wie man das ja immer so möchte  😉 Die Anleitung  von Claudia Eisenkolb (Himawari) ist eine von denen, die zwar narrensicher aber in ihrer Ausführlichkeit fast schon wieder verwirrend daher kommen. Aber man kennt das ja inzwischen und kann abkürzen. Amburgo-04Die Konstruktion ist absolut clever, man beginnt im Rücken mit einem Quadrat aus der Mitte heraus (wenn man den frickeligen Anfang gemeistert hat, ein Klacks!), dann folgt für das Vorderteil ein dreiviertel Quadrat, mit dem man dann gleich den Ausschnitt erledigt hat, diese werden verbunden, das ergibt die Ärmelöffnungen und dann geht es munter weiter immer rundherum. Amburgo-02-1Gestrickt habe ich mit diversen Resten selbstgefärbter Merino/Seiden-Mischung inkl. Nachfärbungen, denn ich hatte nie gedacht, was da so an Garn reingeht… Lag vielleicht auch daran, dass ich einen dunkelgrünen Lace-Faden des gleichen Materials mitgestrickt habe, um die Farbübergänge anzupassen, was relativ gut gelungen ist.

Mit Nadeln 3,5 mm habe ich 710 g verstrickt, 457 g in SoWo-Stärke, 253 g Lace. Nicht gerade ein Leichtgewicht, aber sehr angenehm auf der Haut, flattert nicht, markiert aber auch keine Röllchen, ich bin sehr zufrieden.

Ein interessantes Detail findet sich an den Ärmeln, die dreiviertellang sind, weil ich nicht nochmal nachfärben wollte… Es gab an beiden Seiten ein fast identisches Pooling – unbeabsichtigt aber durchaus reizvoll: Amburgo-05

9 Kommentare zu „Amburgo – ein genialer Restefresser

    1. Naja, es gibt ja sicher auch Garne, die da wesentlich ergiebiger daherkommen…. Und das Pooling hat mich auch gleich wieder auf die eine oder andere Idee gebracht…. -)
      Lieben Gruß
      Regina

      Gefällt mir

  1. Putzig mit den unterschiedlichen Färbungen. Außerdem eine interessante Konstruktion. Und schön grün. Und auch wieder mal eine tolle Fleißarbeit!

    Ist der Halsausschnitt eng? Oder wirkt es nur auf dem Bild so?

    Und was machst du jetzt?

    Fragen über Fragen …

    Lieben Gruß
    Pia

    P.S. Soll heißen – Mir gefällt der Pulli … sogar sehr … falls der Kommentar so nicht zu verstehen war :O)

    Gefällt 1 Person

    1. Keine Sorge, habe alles richtig verstanden 🙂 Der Halsausschnitt als solcher ist nicht eng, denn die Minna hat einen dicken Hals und ich habe ihn extra etwas „verengt“, um hinten keine Tüte zu haben. Mit anderen Worten – das ist individuell regulierbar…
      Komm gut durch die Glimme, liebe Grüße
      Regina

      Gefällt mir

  2. Liebe Regina,
    wieder so ein schönes Teilchen und mit deinen Färbungen wunderbar durchdacht.
    Und…
    Neien, ich glaub nicht, dass wir alle weg sind…. wir verstecken nur nen bissle 😉, bis es mehr *Licht am Ende des Tunnels gibt.
    Die Erfahrungen haben ja bisher immer wieder gezeigt, dass *Die Kleinen als 1. dran genommen werden, da haben die Abmahner leichteres Spiel.

    Ein entspanntes Wochenende für dich.
    Grüßle Flo

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Flo. Naja, die Färbungen waren eher zufällig, aber ich finde es auch gelungen 🙂
      Warten wir gemeinsam auf das Licht am Ende des Tunnels, ich denke aber, derzeit werden nicht die Kleinen die bevorzugte Beute sein, denn bei den Größeren gibt es ja viel mehr zu holen. Schaunmermal.
      Liebe Grüße
      Regina

      Gefällt mir

    2. Liebe Flo,
      niemand kann Dich abmahnen, wenn Du keine Werbung schaltest. Zur Abmahnung berechtigt sind nur Verbraucherverbände und kommerzielle Wettbewerber. Falls es doch jemand versucht, häkle ihm ’nen Stinkefinger …
      Schmeiß alle Plugins raus, sofern vorhanden und füge eine Datenschutzerklärung hinzu, dann tut Dir niemand was.
      Liebe Grüße,
      Ute

      Gefällt mir

  3. Das ist ja mal wieder ein kleines Meisterwerk. Und, dass das da am Arm Pooling heißt, wusste ich auch noch nicht. 😉
    Bei meinen gestrickten Socken wünsche ich mir das immer, aber selten klappt es.

    LG Anke

    P.S. Schön, dass du noch da bist trotz neuer Datenschutzverordnung …

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir! Mit dem Pooling ist das eine ganz spannende Sache, kommt nur auf die Maschenzahl an. Musst mal gockeln unter „planned pooling“. Bei Socken schaffe ich das auch nicht. Man müsste da die Maschenzahl an die Färbung anpassen und das geht ja nur selten gut.
      Ja, und ich versuche hier noch auszuhalten ohne Panik. Mal sehen, wie lange….
      Liebe Grüße
      Regina

      Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.