Das große Erntefest mit seinem Handwerkermarkt rückt unaufhaltsam näher. Wie der Stand bei den Socken ist, weiß ich gerade nicht, es sind viiiele und sie werden Thema für einen weiteren Post sein;-) Da ich konkurrenzlose Sortimentsfreigabe für „alles, was mit Stricken zu tun hat“ bekommen habe, fiel mir ein, ich könnte ja wieder ein wenig färben. Material in Form einer kuschligen Mischung aus 80% Merino und 20% Seide mit 400 m auf 100 g war vorhanden, also ran an die Farbe! „Speckled“ hieß die Aufgabe. Gar nicht so schwierig, verlangt aber Einzelstrang-Färbung, was die Sache spannend aber auch ein wenig mühsam oder besser langwierig macht. Diese Dinge passieren nämlich in meinem Reiskocher, und da heißt es, Wasser + Wolle rein, laaaangsam zum Kochen bringen, Farbe reinpanschen, einige Zeit köcheln lassen bis die Farbe restlos aufgenommen ist, dann im Topf abkühlen lassen. Hab ich jetzt zehn Mal gemacht und das reicht für’s erste – sagen auch meine Fersensporne 😉 Und mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden.

Die Fraktion Rot – Gelb – Lila – beim Färben nach wie vor meine Favoriten:Farbe-03

Die Gelb – Grün – Blau Fraktion: Farbe-06

Ja. das waren sie schon alle, kaum zu glauben, dass da so unendlich viel Zeit drin steckt, aber dafür würde ich sie nun am liebsten wieder alle behalten… Auf alle Fälle soll ein farblich nett zueinander passendes Dreier-Gespann für ein tolles Tuch bei mir bleiben, aber welche drei, das ist die große eigentlich unlösbare Aufgabe, die jetzt vor mir steht.

Farbe-05

Bunte Grüße in die Runde

Regina