Letzten Sommer, also vor Urzeiten, hatte ich hier mal mit einem halben Pulli namens „der Frosch“ geprotzt. Frosch-03Eure Anteilnahme war sehr motivierend, aber der richtige Anschubser hat immer gefehlt, denn es wurde ja auf einmal Herbst, dann kam der Winter, also Schluss mit Löcherstrick. Und jetzt, wo wenigstens der Kalender meint, es müsste ja mal Frühling werden, fiel mir das Körbchen mit der Froschhälfte ganz zufällig in die Hände. Und ich hatte Lust auf Löcher, gerade einen Schwung neuer Stricknadeln im Briefkasten (die Knit Pros meiner ersten Generation verabschieden sich gerade so nach und nach, indem sich klammheimlich die Seile aus den Spitzen lösen – Halbwertzeit erreicht, oder wie?) und dann auch noch die Anleitung wiedergefunden. Es konnte also losgehen. Und es geht flott voran: Frosch-01 Zum Glück weiß ich ja inzwischen, dass das Entspannungsbad auch hierbei Wunder wirken wird ;-).

Was die Sache ungemein beschleunigt, das ist neben dem Wetter auch meine geniale Entdeckung eines überwältigenden Schatzes an Hörbüchern aller Genres, der mir unendliche Hörfreuden – fast schon Bedingung für’s Stricken – verschafft. Versteckt ist er in der riesigen Musikplattform „Deezer„, für die Web.de Anfang des Jahres ein sehr günstiges Abo angeboten hatte. Zeit und Geld, die ich jetzt ohne die ständige Jagd nach guten Hörbüchern spare, kann ich nun in den Erwerb weiteren Fadenkrams investieren. Eine sehr gelungene Kombination, wie ich finde.

Liebe Grüße in die Runde; kommt gut ins Wochenende

Regina