war der Ausblick gestern abend schon recht optimistisch, so ist er heute ja schon fast entzückend. Nach getaner Arbeit bot sich vorhin dieses Bild: Veranda-Tag 2- 01k

gestern: Veranda-Tag 1- 02

Die andere Seite: Veranda-Tag 2- 02k Auf die rote Wand rechts kann morgen Gipskarton geklebt werden, hier muss kein Untergestell gebaut werden, was die Sache vereinfacht. Der Wermutstrofen ist die Türwand; die neue Tür hat eine Lieferzeit von ca. vier Wochen, so lange muss die Vollendung leider warten. Bis dahin wird jedoch der Fußboden ausgeglichen – er hat auf ca. 1,40 m eine Neigung von über 5 Zentimetern; gut an der Tür-Unterseite zu sehen – und neu gefliest sein.

Zur Entspannung zwischendurch haben sich jetzt klammheimlich die vielen bunten Wildtulpen am Südgiebel über die verblühten Schneeglöckchen und Winterlinge geschoben. Was für ein schöner Anblick!

Die Hyazinthen tun sich noch etwas schwer, aber in den Startlöchern stehen sie auch schon.

Liebe Grüße in die Runde – habt einen schönen Abend

Regina