… und der Herr Fadenkram hatte in den letzten Tagen seine Hand etwas zu hart rangenommen, also stand endlich mal wieder ein Ausflug auf dem Plan. Nach Angermünde in den Heimatzoo sollte es gehen und anschließend dort zum bereits getesteten und für gut befundenen Griechen Mittag essen.

Der Zoo war wie erwartet klein, gemütlich, überschaubar und fast menschenleer. Die Tiere waren gut drauf, wir auch. Dem Herrn Fadenkram hatte es das Damhirsch-Rudel angetan; besonders dieser Futterautomat für die ziemlich frechen Gesellen. Das ging dann so:

Dam-01

Alle mal herkommen, da zieht einer Futter!!!

Dam-03

Hee, du Mensch, geht das vielleicht ein bisschen flotter??? Drehen musste!

Dam-02

Na bitte! Nun nimm die Pfoten weg, wir können das alleine!

Dam-05

Mampf, mapf… Viiiel zu wenig, was da rauskommt!

Ja und dann kam dieser komische Irrtum des Dromedars; ich bin nicht der Kamelzahnarzt, nein nein! Aber die Zähne könnte er sich wirklich mal richten lassen 😉drom

Diese stumme Zwiesprache zweier schräger Vögel musste ich dann auch auf die Karte bannen  😉

Dam-06

Na, wie sehe ich aus? Haste getroffen oder soll ich nochmal nett gucken?

drom1

Okay, war schon nett genug – wir wollen es ja nicht übertreiben 😉

Das Essen verlief dann auch gemütlich, die Sonne scheint immer noch – es war ein schöner Sonntag – einen solchen gehabt zu haben wünsche ich Euch auch –

mit lieben Grüßen in die Runde

Regina