Sturm und Regen toben seit Tagen auch über uns hinweg, heute ganz besonders. Also nix mit Garten. Und nix mit Stricken, da Lieschen Angst vor Unwetter hat und sich fest in meinem Stricksessel installiert hat. Also erstmal Spielzeit. Was bietet sich dafür mehr an, als das frisch erworbene Makro-Objektiv? Ja, ich gönne mir auch kleine Sünden im außerwolligen Bereich  😉

Heute hatte ich die Schamblume im Visiser. Die hatte ich voller Begeisterung gekauft, um dann zuhause zu erfahren, dass sie mit meinem Mikroklima (warm und trocken) wohl nicht klarkommen könnte (im Blumenladen hatten sie mir was ganz anderes erzählt). Ich wollte sie für eine meiner Knüpfampeln und da wird sie nun auch landen, denn es scheint ihr doch zu gefallen, denn sie macht Blüten. Massenhaft. Und wie das geht, das zeig ich jetzt mal (auf’s Bild hauen macht es groß):

Und heute wartete dann eine besondere Überraschung, die erste Blüte war offen.

0-schamblume-06

Wäre ich ’ne Hummel, würde ich da jetzt kopfüber drin stecken 😉

Und der Vollständigkeit halber zeig ich auch die Blüten der Sansevieria; hinter der Gardine versteckt und fast vergessen blüht sie zum allerersten Mal. Habe ihr versprochen, sie ab sofort besser zu behandeln.0-sansiv-01-e

Liebe Grüße in die Runde; ich wünsche Euch allen, dass der Sturm ohne Schaden über Euch hinweg zieht.

Regina