Voll sauer

irgendwie war die letzte Woche komisch – aber nicht im Sinne von lustig. Da wir keinen einzigen Sonnenstrahl abbekommen haben, war die Stimmung schon etwas eingetrübt – im Sinne des Wortes 😉 All meine Patent-Experimente schlugen fehl – aber das hier nur nebenbei, mehr später.

Am Freitag dann kam gerätetechnisch der Hammer, denn ich hatte in den (preislich) sauren Apfel gebissen und mir einen „Jumbo“-Wollwickler für stolze 60 + Euronen geleistet. ww-02

Was dann hier ankam, übertraf locker den schlimmsten Alptraum, den man von so einem Gerät träumen könnte und machte mich wütend und fassungslos.

Die „Aufbau-Anleitung“ kam viersprachig auf einer A4-Seite daher, sogar mit „Zeichnungen“ – naja… Hilfreich war dann einzig das Komplettfoto des Gerätes auf dem Karton, das sich unter dem Versandetikett versteckt hatte. Dieses konnte man aber abpiepeln und dann ging es los:

Konenhalter (1) in die Führung einrasten. Toll, hab ich verstanden, kein Problem. Denkste, ging nicht. Konnte nicht, wegen viel dickem scharfen Grat an den Einrastern. Mühsamst abgepiepelt, eingerastet. Geschafft und alle Finger noch dran und unversehrt – hätte aber auch anders kommen können.

Fadenführungshalter (2) in Gerät einschieben. Ging nicht, Schlitz zu klein. Schlitz aufgepiepelt, Schiene reingehämmert. Super. Schiene (3) ist so lang (muss sie sein, leuchtet mir ein), dass sie beim Wickeln mit lautem Geschepper wild herumschlägt. Auch prima. Man kann aber was drunter stecken (am besten anschrauben), dann geht es leiser. Die umlaufende Fadenführung ist jetzt noch anzuschrauben. Zum Glück geht dies nur in einer Richtung, man kann also nix falsch machen. Nur die Schrauben sind zu lang und schlagen bei jeder Umdrehung zweimal mit glockenhellem Ton am Gehäuse an. Da ich sehr geräuschempfindlich bin, gefällt mir diese Art Unterhaltung nicht, also kürzere Schräubchen suchen und dann geht’s auch leise.

Nun kommen wir zum eigentlichen Praxistest. Wolle einfädeln und ran an die Kurbel. Es quietscht prächtig im Gehäuse, aber ein Tropfen Öl aus der Schnabelkanne hilft. Die Tisch-Befestigung (4) ist ein Witz. Nach wenigen Drehungen fängt das Gerät an sich mitzudrehen, was ja nicht erwünscht aber mit dieser Befestigung nicht anders zu erwarten ist. Fest anknallen hilft auch nicht wirklich.

Jetzt war ich so genervt und frustriert, dass ich das Ding links liegen lassen und lieber ein paar Knoten knüpfen wollte. Ging aber nicht, dafür brauche ich klaren Kopf und ruhige Hände, beides war flöten. Also weiter. Das Gerät verspricht Riesenknäule von ca. 500 g, das war auszuprobieren. Vorneweg – es klappt, doch, am Ende doch. ww-01

Aaaaaber – ich hatte es mit Knäulen von Handgesponnenem versucht, davon hatte ich gerade solche Mengen rumliegen. Und das ist mehr als mühsam, denn man braucht drei Hände – eine für den Faden, eine für die Kurbel und eine, um das Gerät af dem Tisch festzuhalten.  Da die dritte Hand normalen Menschen leider nicht zur Verfügung steht, heißt es, immer das Teil wieder auf den Tisch zu schieben, umso mehr, als bei wachsendem Knäuel das Kurbeln immer mehr Kraft braucht, was auch noch dazu führt, dass das zu wickelnde Knäuel erstmal abgewickelt werden muss, um dann locker aufgenuddelt zu werden, sonst ist das eh nicht zu schaffen. Auch nicht sehr komfortabel (Liese liebt Wolle) und mit viel Verhedderungspotenzial.

Also werde ich dem weisen Rat von Frau Wockensolle folgen, die meinte, das Ganze starr auf einer entsprechend großen Platte zu montieren, könnte es doch noch zu einem nützlichen Helfer machen.

Und zum krönenden Abschluss noch die kurze Preisfrage, was meint Ihr, ob IIbääh inzwischen meine (durchaus sachliche) Rezension zu diesem Ding veröffentlich hat?

Auflösung: Richtig, natürlich nicht, bisher jedenfalls….

Liebe Grüße in die Runde, habt einen schönen Restsonntag

Regina aus dem Regen

12 Kommentare zu „Voll sauer

  1. Ist ja unfassbar, dass so ein Mist überhaupt verkauft wird! An minimalistische Gebrauchanleitungen hat man sich ja mittlerweile gewöhnt, aber man sollte ja wohl wenigstens verlangen dürfen, dass die Einzelteile zusammenpassen!
    Mit schlauen Tipps kann ich leider nicht aufwarten, ich wickle immer noch mit der Hand …
    Liebe Grüße, Ute

    Gefällt 1 Person

  2. Du bist die einzige, die ich kenne, die mit Humor über so einen Sch….. berichten kann. Bei mir wäre das Ding wohl aus dem Fenster geflogen. Aber mit Herrn Fadenkrams‘ Hilfe kriegst du dem schön noch funktionsfähig.

    Zum Glück reicht mir (noch) mein kleiner Wickler von Royal.

    LG aus dem Kistenchaos
    Connie

    Gefällt 1 Person

    1. Naja, für den Humoraufbau hab ich ja auch zwei Tage gebraucht und wirklich zum lachen ist das nach wie vor nicht.
      Sei tapfer mit den Kisten, irgendwann ist auch das überstanden!
      LIebe Grüße
      Regina

      Gefällt mir

  3. Da das ist ja ein starkes Stück! Bei mir wär das Teil mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Fenster geflogen. Ich gestehe, ich bin da ganz leicht wie Bruno das HB-Männchen… Bin froh, dass mein japanisches Billigteil immer noch unermüdlich seinen Dienst tut und auch ein komplettes Lace von der Meise schafft. Mags mir gar nicht vorstellen, wenn der Kleine mal kaputt geht…
    Hab einen schönen Restsonntag und knudel das Lieschen von mir 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Ich kann dich sooooo gut verstehen, dass dich das sauer macht! Da gibt man doch eine stolze Summe an Geld aus, erwartet sich dafür auch eine entsprechende „Leistung“ und dann wird man so enttäuscht… Also ich wär am schimpfen und fluchen gewesen und hätte wahrscheinlich aufgegeben – wütend natürlich… Ich hoffe und wünsch dir, dass du doch noch irgendwie „Freund“ mit dem Teil wirst und dass es dir mal Arbeit abnimmt anstatt welche zu machen – das Ding halbwegs betriebstauglich zu machen war ja scheints schon Arbeit genug!
    Ich wünsch dir trotz allem noch einen schönen Sonntag – machs dir gemütlich und strick einfach ein wenig; weißt ja: stricken senkt den Blutdruck und die Herzfrequenz *Zwinker*
    GLG Nicole

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Regina,
    diese Schleifprozeduren um die Grate zu entfernen, waren bei meinem Wickler ja nicht nötig, das ist wahrscheinlich das Einzige was der unselige Verkäufer mir da gutgetan hat (ich habs ja auf der Wockensolle.de beschrieben, meine Version war mit Garnlängenzähler), bei mir funktionierte ja auch gar nichts, jetzt hat Heinz das Teil zurückgebaut, es sitzt auf einer grossen Platte und ist besser…

    bei diesen Teilen scheint ja wirklich der Wurm drinzusitzen, und ich hatte dir das ohne den Fadenlängenzähler-Teil doch wärmenstens empfohlen… tut mir wirklich leid.

    Hab trotzdem noch einen guten Tag,

    Gruss aus dem Nebel (in Estland wars schöner….)

    Connie

    Gefällt 1 Person

    1. Ja liebe Connie, ich kann mich gut erinnern an den Ärger, den Du mit dem Ding ha(tte)st. Aber Du kannst ja nun wirklich nichts dafür, dass ich mir den auch aufgehalst habe. Und irgendwie kriegen wir das schon hin. Habe ihn übrigens in einem großen Ibäh-Shop für Strickmaschinen und -Zubehör gekauft, der damit protzt, schon 54 verkauft zu haben. Und ich soll nun die erste sein, die da was zu meckern hat? Unglaublich, oder? Noch unglaublicher finde ich, dass meine Rezension irgendwo im Nirwana abgetaucht zu sein scheint. Werde mal bei Ibäh nachfragen, wie ich sowas zu verstehen habe.
      Liebe Grüße und einen strickigen Sonntagnachmittag – Regina
      Wusste gar nicht, dass Deine Reise dieses Mal so kurz war, bestimmt wärst Du gerne länger geblieben…

      Gefällt mir

  6. Liebe Regina,
    ohjeohje das ist wirklich ärgerlich. Ich war ja etwas erstaunt, dass du dir erst jetzt einen Wollwickler geleistet hast. Du warst ja eine fleißige per Hand Wicklerin! Und dann kommt dir so ein Ungetüm ins Haus!
    Ich habe schon seit Jahren einen ganz einfachen Wickler mit einer Kone, einer Fadenführung und einer Kurbel 😀 Der tut seine Dienste, obwohl er auch von der Tischplatte hüpft, wenn ich zu wild kurble. Ich Klemme dann immer was zwischen Platte und Halterung, dann geht’s besser. 150g Wollmeise DK schafft er gerade so noch, dann ist Schluß. Aber ist ausreichend.
    Da schafft man sich so ein vermeintliches Luxusding an und ist bitter enttäuscht. Verstehe dich voll und ganz. Ich glaub um den Preis würd ich, wie Leni, das Ding auch wieder nach Hause schicken.
    Mein kleiner Wickler ist übrigens der Royal (über Amazon gekauft)
    Bin gespannt auf deine ärgerfreie Lösung;)
    Einen schönen Sonntag noch
    Bettina

    Gefällt 1 Person

    1. So einen Kleinen habe ich ja auch seit fast 10 Jahren und ich möchste nicht wissen, wieviele tausende Wollkilometer der inzwischen auf den Zahnrädern hat. Da der aber inzwischen schon ganz schön ausgeleiert ist (das darf er nach dem harten Job bisher), wollte ich mir halt eine Nummer größer leisten. Ja und das Dumme ist, dass die eben leider konkurrenzlos sind. Also ist beschlossen, wir basteln den funktionstüchtig zusammen und dann wird das schon gehen.
      Auch Dir einen gemütlichen Restsonntag wünscht Regina

      Gefällt mir

  7. Liebe Regina, ich bewundere deine Geduld. Ich hätte das Ding wieder eingepackt und UNFREI an den Produzenten mit einem bitterbösen Brief zurück geschickt. Ich hoffe, du hast das Ding in Deutschland bestellt und nicht in Polen oder sonstwo. Produziert ist das Ding sicher nicht in Deutschland geworden.
    Im Übrigen ist dein Blog der Hammer und ich freue mich über jeden deiner Einträge. Ich denke, dass auch die Sonne bald wieder scheinen wird. Auch bei uns in Innsbruck ist es nicht viel besser und ich habe enorme Entzugserscheinungen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen, strickmäßig erfolgreichen Sonntag.
    LG aus Tirol
    Leni

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, liebe Leni, an Zurückschicken habe ich natürlich auch gedacht, aber das Dumme ist, diese Dinger sind im Grunde konkurrenzlos. Es ist billigster Fernost-Krempel, der hier teuer verkauft wird, aber es gibt nix anderes, nur die Kleinen und die kommen auch dort her und die gibt’s in China-Shops um die 10 Euro- inkl. Versand…
      Ich freu mich, dass Du meinen Blog so magst! Hoffen wir gemeinsam auf Sonne, auch wenn es grad gar nicht danach aussieht.
      LIebe Grüße zurück – Regina

      Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.