…macht heute der Wind, der wie verrückt um`s Haus fegt und dicke Flocken waagerecht vor sich her treibt. Also richtig Winter auf Rügen – hatten wir so noch nicht; aber irgendwann ist ja bekanntlich für alles das erste Mal  😉

Heute vormittag sind wir in aller Seelenruhe nach Stralsund gefahren, um ein wenig zu gucken und eventuell zu shoppen. stralsund-01eViel war damit leider nicht, denn es fing erst ganz leicht an zu schneien und schlagartig kam dichter Flockenwirbel durch die Straßen geweht, der uns dann doch schnell an den Heimweg denken ließ. Also zurück. Als erstes suchten wir das Auto im falschen Parkhaus. Kann ja mal vorkommen. Bis wir das richtige (Parkhaus) gefunden hatten, waren wir klatschnass an Köpfen und Beinen. Super, aber das Auto hat eine gute Heizung. Die Straßen waren inzwischen wie mit Schmierseife gepflastert, aber ich konnte mich auf gute Winterreifen verlassen und ansonsten bringt mich auf der Straße kaum etwas aus dem Gleichgewicht. Unterwegs auf der Insel dann gab es jedoch neben heftigstem Schnee-treiben doch schon ganz schöne Verwehungen auf der Straße, so dass es wirklich geraten war, schnell nach Hause zu kommen. Der Herr Fadenkram hatte ja den Auftrag ein paar beeindruckende Fotos zu schießen, den hat er aber vergeigt, denn immer, wenn es so richtig wildromantisch wurde, hat er sich lieber am Sitz festgeklammert, anstatt den Knipsknopf zu betätigen. Schön, wenn einem so viel Vertrauen entgegen schlägt ;-)) Also die harmlosen Stellen: schnee-01Ein Gutes hatte es aber doch – er musste sich wegen fröschiger Geschwindigkeitsüber-tretungen heute mal keine Gedanken machen. schnee-03

Morgen dann ist des Hernn Fadenkrams hmnundhümpzigster Geburtstag (puhhhh, er wird auch langsam alt, glaub ich….), für den ich ein nettes gepflegtes Mittagessen in einem Etablissement seiner Wahl vorgeschlagen hatte. Also hoffen wir nun, dass es sich heute bald ausgestürmt hat und der hiesige Winterdienst seinen Job tut. Hier im Dorf, das die älteste Gaststätte Rügens sein eigen nett, die aber (als letzte hier) vorigen Samstag in Winterschlaf gefallen ist, gibt es sowas ja nicht (mehr). In dem Zusammenhang kann ich ja auch noch erzählen, dass unsere Vermieter in den Sommermonaten ein Café betreiben, das wie für mich gemacht ist: middel-01Heißt, wir müssen wiederkommen, wenn es warm ist.

In diesem Sinne für heue liebe Grüße in die Runde

Regina