… und das pralle Dorfleben hat mich sofort wieder voll im Griff. Nebel, Regen und Nässe allüberall bestimmen das Gartenleben – der Mensch überlässt es bei dieser Witterung lieber sich selbst; speziell der weibliche Mensch, der sich lieber mit dem Strickzeug in den Stricksessel fläzt und in Urlaubserinnerungen schwelgt, zumal heute, da zu allem Überfluss auch noch die große Gülle-auf’s-Land-Aktion bei der Bullenmastanlage angesagt ist. Ja, es gibt viele Momente im Leben, die mich eher dankbar dafür sein lassen, dass meine Nase lediglich die Gesichtsmitte kennzeichnet, den ihr eigentlich zugedachten Dienst jedoch schon immer verweigert.

Aber es geht ja hier um den Urlaub, die Mädelswoche mit bester Freundin im Harz. Diese war wie immer wunderschön, entspannt und gemütlich sowie mit Goldener-Herbst-Feeling. Das gab es schon auf dem Weg zu unserem Häuschen reichlich:eggeroeder-brunnen-01eggeroeder-brunnen-04

Das Wetter hat bis auf die letzten Tage unerwartet gut mitgespielt, so dass allerlei touristisches Programm angesagt war. Also nehme ich euch mal mit auf unseren Ausflug in das Fachwerkstädtchen Stolberg. stolberg-fachwerk-02

stolberg-rathaus-01

stolberg-fachwerk-03stolberg-fachwerk-01

Ja, und an dem hier kommt man nirgends im Harz wirklich vorbei  😉 stolberg-feuerstein

Eins der Highlights war jedoch dieses unschlagbar günstige Doppelhaus-Immobilienangebot, leider aber hat der Herr Fadenkram keinerlei Interesse an so einem schnuckeligen Zweitwohnsitz… Aber er wird wohl recht haben, denn das Anwesen liegt direkt an der Hauptstraße (es gibt ja ohnehin fast nur diese im Städtchen) und hat zudem immensen Sanierungsbedarf. Und in dieser Hinsicht können wir uns ja hier im Oderbruch nach wie vor voll austoben….stolberg-haus-01

Und demnächst zeige ich Euch dann meine Wollzuwächse, die mit Urlaub aber nichts zu tun haben, denn leider konnten wir in der ganzen Zeit keinen einzigen Wollladen entdecken – wer weiß, wofür das gut war  😉

Liebe Grüße in die Runde

Regina