als ich heute morgen angesichts des sich auch hier in Fernost langsam nähernden Herbstes über den Saisonwechsel in den Schränken sinniert hatte, habe ich gleich mal in den Winterschrank geguckt und diesen angesichts der Massen von Selbstgestricktem sofort wieder zugeknallt, um mir nicht Zweifel an Sinn und Nutzen der aktuell auf den Nadeln befindlichen bzw. gerade fertig gewordenen Teile aufkommen zu lassen – selbstverständlich brauche ich die alle und wie! Ebenso all das, was aus den vorhandenen und noch anzuschaffenden Wollvorräten entstehen wird, so!

Lustigerweise habe ich anschließend bei meiner kleinen Blogrunde einen genau passenden Beitrag zu eben diesem Thema bei Havariemarie gefunden und war doch sehr angetan, dass ein völlig fremder Mensch sich da genau die gleichen Gedanken macht… Und die Idee, doch mal durchzuzählen, habe ich aufgegriffen, klar ist aber noch nicht, ob ich die entsprechenden Zahlen dann öffentlich machen werde ;-)))

Vorab werde ich euch aber erstmal wieder die Ergebnisse meines emsigen Schaffens zeigen; einiges ist fertig geworden, neues ist angefangen und soo viele Ideen kreiseln eh durchs Hirn, nur Reihenfolge und Nadelkapazitäten sind erst noch festzulegen.

Liebe Grüße und kommt gut ins Wochenende

Regina