… und wie! Zum Einen wie verrückt an der UfO-Front und die eine oder andere Kleinigkeit ist zwischendurch auch mal „neu“ auf die Nadeln gekommen.  Zum Beispiel das hier:

Farbe01

Farbe02

Ein neuer Versuch mit dem „Planned Pooling“ – vielleicht erinnert sich noch die eine oder andere, da hatten wir doch schon mal was…. Genau. Hier nämlich!
Denn vor einiger Zeit hatte ich von Andrea ein so leuchtend schönes kunterbuntes Dibadu-Strängelchen geschenkt bekommen, zu dem mir nix einfiel, bis jetzt.

000Aandrea Funnies

Die Strickerei ist eine Herausforderung, da der Strang sehr chaotisch gefärbt ist – heißt, die einzelnen Farbabschnitte sind sehr unterschiedlich lang und intensiv. Aber es funzt und gibt mir so die Assoziation von Feuer und Wasser….

Mit 3,5er Nadeln ist das flott gestrickt und ich hoffe, es gibt einen netten schön langen schmalen Schal. Die Maschenzahl für den Farbeffekt ist als „magic number“genau definiert, also kann das Teil nicht breiter werden.

Ja und damit Ihr mir glaubt, dass einiges fertig geworden ist, hier auch noch der kürzlich vollendete Shetland Ruffles. Find ich super, ist kuschelweich und sehr angenehm am Hals.

Ruffles02

Ruffles03

Was hier so aufregend daher kommt, strickt sich locker und flüssig, mit sieben Wiederhohlungen des Mustersatzes habe ich mit gerade mal 105 g 3 Cento einen über zwei Meter langen Schal geschafft.

Soweit für heute, hab es gut und liebe Grüße in die Runde

Regina