Euch allen wünsche ich ein gutes, friedliches und gesundes neues Jahr!

Dazu immer genug Fadenkram, flotte Nadeln und reichlich Zeit für unser schönstes Hobby der Welt!

Wir hatten uns ja vorgenommen, dass wir – wie erträumt – den Jahreswechsel im neuen Heim verbringen werden. Auch wenn es noch Baustelle ist, die Heizung funktioniert, Wasser läuft, der Herd ist auch in Funktion und der Herr Fadenkram hatte in einem heroischen Arbeitseinsatz eines der oberen Zimmer als Partybude sehr fein hergerichtet – wir hätten es also nett und gemütlich gehabt und planten einen ausgiebigen Spaziergang auf dem nächtliche Oderdeich unter’m Sternenhimmel.

Dieser Plan war dann heute vormittag gnadenlos im Eimer, Blitzeis entlang der Oder sagten übereinstimmend alle Wetterberichte. Was nun? Dann war auch dem Herrn Fadenkram mitten in der Nacht eingefallen, dass die Heizung im Gartenhaus noch voll „unter Saft“ steht. Also umdisponiert, gleich vormittags hin gedüst, Wasser abgelassen und dann den Deichspaziergang bei eisigem Ostwind und strahlend blauem Himmel vorgezogen. Das war auch schön.

Allerdings wird es nun nix mit der silvesterlichen Gemütlichkeit; mir stehen schon die Haare zu Berge, wenn ich bei Nachbars die Silvester-Vorbereitungen sehe. Daher waren wir ja all die Jahre gerne zu Schwiegermutter geflüchtet, aber das ist ja nun leider nicht mehr möglich. Nun, wir werden es überleben, ist ja das letzte Mal 😉

Habt es gut, macht es Euch gemütlich, im nächsten Jahr gibt es dann hier auch wieder Gestricktes – versprochen!

Liebe Grüße in die Runde

Regina