Das Ding mit den Spickelmaschen…

Das leidige Problem der Löcher bei der Bumerangferse habe ich inzwischen so einigermaßen  gelöst. Und das ist ganz einfach.
Sofern man mit vier Nadeln strickt, geht das so (beim Stricken mit zwei Rundnadeln betrifft es dann die „Fersennadel“ am Anfang und am Ende):

Nadeln 1 und 4 sind die „Fersenstricker“. Da nimmt man dann
sieben oder acht Runden vor Beginn der Ferse als erste Masche der
Nadel 4
und als letzte Masche der Nadel 1 jeweils eine Masche
verschränkt aus dem Querfaden zwischen den Maschen auf (also Zunahme ohne Loch).
Dann eine Runde glatt drüber stricken, und
noch zweimal (oder halt so viel wie man zusätzliche Weite am Spann gebrauchen kann, dann entsprechend früher mit den Zunahmen anfangen) so eine Zunahme – immer als erste bzw. letzte Masche –
plus der Runde ohne Zunahme.
Zum Schluss, vor Beginn der verkürzten
Reihen, stricke ich noch zwei Runden glatt.
Dann die
verkürzten Reihen für die Fersenbildung,  jedoch jeweils ohne
diese drei Extra-Maschen, die jetzt ungestrickt auf den Nadeln
bleiben. Erst bei den zwei Runden rundherum in der Mitte der Ferse werden
sie natürlich mitgestrickt, schön fest nach Möglichkeit.
Bei den
verkürzten Reihen, die dann folgen, werden sie wieder liegen
gelassen.
Wenn die Ferse fertig ist, stricke ich zwei Runden über
alle Maschen und nehme dann jeweils in jeder 2. folgenden Runde
diese „Spickelmaschen“ wieder ab, stricke also jeweils zwei
zusammen, bis dann die normale Maschenzahl wieder auf den Nadeln
ist. Fertig.
Die Wendemaschen bei den verkürzten Reihen, also die Doppelmaschen, sind hier: 
http://alpistrickbuch.blogspot.de/2009/09/verkurzte-reihen.html  perfekt und sehr ausführlich erklärt.

Und hier noch mit Bildchen (Klick drauf zum Vergrößern):

Viel Erfolg und lieben Sonntagsgruß – Froggie

7 Kommentare zu „Das Ding mit den Spickelmaschen…

  1. Liebe Froggie,

    ich bin nach verzweifeltem zweimaligem Auftrennen einer löchrigen Bumerangferse per Google-Suche auf diese Anleitung gestoßen und muss nach dem Stricken dieser Ferse sagen, es sieht schon viel besser aus als das, was ich sonst zustande gebracht habe! Und es macht ja auch viel mehr Sinn, beim Spann mehr Maschen dazuzunehmen, weil da der Umfang am Fuß am größten ist… Für die sehr ausführliche und gut erklärte Anleitung heißen Dank aus dem Rheinland –

    Neens

    Gefällt mir

  2. Liebe Gisanne,

    das hab ich doch hier im Text erklärt, mehr fällt mir als Erklärung auch nicht ein. Der „Spickel“ ist dieses „Dreieck“, das die benötigte Weite am Spann liefert. Man kann ihn bei hohem Spann mit mehr Maschen stricken und hat dann eine bessere Passform und Platz in den Socken.
    LG Regina

    Gefällt mir

  3. Bitte was ist denn eine Spickelmasche? Trotz wunderbaren Nahaufnahme konnte ich es nicht verstehen, wie diese gestrickt wird.Danke für eine Erklärung
    Gisanne

    Gefällt mir

  4. Oh, das hast du ja schön anschaulich erklärt, vielen Dank! Das werde ich bei meinen nächsten Socken auf jeden Fall ausprobieren, die Bumerangferse passt mir nämlich am besten.

    Liebe Grüße
    Moni

    Gefällt mir

  5. ach ja…….
    liebe froggi, wie schön, dass es dich und die spickelmaschen gibt 😉
    und dir auch noch mal recht herzlichen dank, denn du hast mir ja dieses „geheimnis“ schon vorab mal übermittelt.
    es hat auf anhieb geklappt, super anleitung, haste gut gemacht.
    nur ich….. wieder, lach. bei der 2. socke hatte ich schon wieder vergessen, dass ich 3 spickelmachen NICHT stricken darf, ohoh, konnte meine ferse noch mal ribbeln. war aber nicht wirklich tragisch, alles wieder im lot. ja“woll“
    ein grüßle sendet dir flo

    Gefällt mir

  6. Danke für die tolle Erklärung – da hast Du Dir aber echt viel Mühe mit gegeben.
    So hat mir das neulich schon mal jemand erklärt, dass man so das „Löcherproblem“ lösen könnte.
    Muß ich mir nochmal in Ruhe durchlesen.
    Ich glaube ich müßte das live sehen – werd's (noch)mal probieren!
    LG Rika 🙂

    Gefällt mir

Deine Gedanken sind mir wichtig...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.