Wenn der Postmann dreimal klingelt – neee, das musste er nicht, denn heute habe ich ihm regelrecht aufgelauert, denn ich dachte mir und hoffte, dass mein Wollrestepaket ankommen müsste. Tat es auch.

Und ich muss sagen, man muss schon ein bisschen verrückt sein, um so eine kindliche Freude an diesen viele bunten Knäuelchen zu empfinden, wie ich sie hatte, als ich auspackte. Und ein Gedanke durchfuhr mein Hirn – die Frage, wie man sowas Schönes weggeben kann. Naja, das ist jetzt dann wohl schon ein bissel affig und wenn keiner sowas weggeben würde, dann wäre mir ja auch die Freude daran versagt geblieben. Jedenfalls – vielen, vielen Dank, liebe Angelika, ich bin froh, dass der Zufall uns in Kontakt gebracht hat! 
 Thank You  

Meine Restdecke kann nun wieder wachsen!

Neben der Resterdecke spuken mir auch schon einige andere Kleinigkeiten durch’s wollige Hirn, haaach, könnte gleich anfangen!