Von Bertha inspiriert, habe ich mal all meine Windsbräute zusammen-gekramt und fotografiert – zwei fehlen noch, die sind verschenkt – man sieht aber trotzdem, ich bin Windsbraut-Fan:

In der Reihenfolge der Entstehung:

„Wüstenhimmel“ – meine erste Windsbraut aus einem Zauberball
mit massig Stress – ca 50 cm Garn waren übrig geblieben….
Beperlte Zipfel gegen rollenden Rand
Die erste aus der Serie „Herbstwind“
gefachtes Garn 5-fach, Nadeln Nr 5 – find ich nicht so gelungen
Zweiter Herbstwind – gefällt mir super, ist aber auch verschenkt
SoWo 4fach, Nadeln 4,0, I-Cord Abschluss, rollt auch etwas…
Herbstwind die letzte (ganz allein meine!), folgen wird „Sommerwind“
 (oder – sofern ich endlich die Anleitung auftreiben kann, „Manaus“)
SoWo 4fach, Nadeln Nr. 4, Rand: drei Krausrippen – okay

Letzte im Bunde ist Bertha. aber die kennt Ihr ja schon und mit der höre ich jetzt auch wieder auf.

Ansonsten bin ich total platt, wie mein Zähler rattert, die magische Zahl wird also sicher noch in dieser Woche fällig – irre! Und aufgrund des Ansturms lege ich zu dem Knäuel dann außer der kleinen noch eine etwas größere Überraschung mit dazu…

Gute Nacht für heute
Froggie