Dass Ostern Schwiegermutter Wollfrosch zu Besuch war, ist eigentlich nicht wirklich blogrelevant, aaaaaber zuvor hatte sie aufgeräumt und allerhand antike Wolle gefunden, die sie mir nun vermacht hat. Das meiste sind Vollplastik-DDR-Überbleibsel in recht kräftigen Farben. Klar, alles Stränge. Und meine Haspel im Haspelhimmel. Aber gestern endlich kam die neue und ich habe aus Leibeskräften gehaspelt, hier das stolze Ergebnis und Haspel hat Härtetest bestanden!

Die beiden Großknäule im Vordergrund sind neueren Datums und haben eventuell das Potenzial zu Tüchern – mal sehen.  Die grellbunte Beute dahinter ist allesamt recht dünnes Garn und als widerstandsfähige „Mitläufer“ für meine geplanten Bad-Teppich-Projekte sicher gut zu gebrauchen. Sie alle haben inzwischen ihren Platz in meinem Wolllager gefunden und man wird sehen, was aus ihnen wird.