Die Begeisterung über diese drolligen Gesellen schlägt hohe Wellen – man merkt es sicher. Da ich heute einiges zu erledigen hatte, was mich zwangsläufig auch an dem einen oder anderen Geschäft vorbei geführt hat und ich mich da tapfer rein getraut habe (ich bin ja der totale Interneteinkäufer, hier auf dem Lande empfiehlt sich das auch) habe ich auch gleich drei kunterbunte Knotenknilchknäulchen mitgebracht:

Und nun – Kristina hat’s erlaubt – danke dafür! – für alle, die noch nicht selbst nachgeguckt haben, hier sind ein paar von ihren Knilchen und ich denke, ein bissel kommt auch die Vielseitigkeit dieser bunten Burschen zum Ausdruck:

So, nun aber Schluss mit der Knilcherei, muss jetzt häkeln gehen! Bis bald und ich hoffe, demnächst meine eigenen Drollies hier vorzeigen zu können!