Geschwind genadelt, zum Schluss so ca. 420 Maschen (nein, nicht gefühlte, sondern real zu strickende!) und doch ging es ruck-zuck dem Ende entgegen, wieder mit der lausigen Garn-Panik im Nacken und wieder hat es gerade so gereicht – ein winziges Zipfelchen ist übrig. Mit den Farben hab ich mich eigentlich auch arrangiert, andererseits, Schwiegermutter braucht ja auch was Warmes um den Hals. Aber noch ist es nicht entschieden. Nun zum Gucken – leider war mein Spannpuzzle zu klein und nun klemmt das Werk auf diesem orangenen Tuch, was ja die Farben ziemlich verfälscht. Aber ich zeig es trotzdem mal:

Das Werk als solches
etwas mehr Detail
noch mehr Detail – und man denke
sich diesen grässlichen Hintergrund weg 😉

Und dann noch die technischen Daten, falls es jemanden interessiert: hier stecken knapp 100 Gramm Gründl Universe mit LL 250 m / 50 g drin, gestrickt mit Nd. 4,0.
Habt einen schönen Abend!